Donkey Kid

Wenn ein gerade einmal 19-Jähriger Songs produziert, die in ihrer musikalischen Vielschichtigkeit überall mithalten können, dann ist klar: Hier entsteht Großes. Donkey Kid ist der aufregendste Newcomer, den die deutsche Indie-Szene gerade zu bieten hat. Donkey Kid ist in Berlin-Steglitz aufgewachsen ist – einem Teil der Stadt, der für nichts so wirklich bekannt ist. Als Bed-Room-Producer hat er dort angefangen und Songs geschrieben, die nach der weiten Welt klingen und großen Räumen, nach Abbey Road und Hendrix in Tanger, nach psychedelischen Pflanzen und dann wieder nach Manchester in den späten 80er Jahren. ..
weiterlesen

Wenn ein gerade einmal 19-Jähriger Songs produziert, die in ihrer musikalischen Vielschichtigkeit überall mithalten können, dann ist klar: Hier entsteht Großes. Donkey Kid ist der aufregendste Newcomer, den die deutsche Indie-Szene gerade zu bieten hat.

Donkey Kid ist in Berlin-Steglitz aufgewachsen ist – einem Teil der Stadt, der für nichts so wirklich bekannt ist. Als Bed-Room-Producer hat er dort angefangen und Songs geschrieben, die nach der weiten Welt klingen und großen Räumen, nach Abbey Road und Hendrix in Tanger, nach psychedelischen Pflanzen und dann wieder nach Manchester in den späten 80er Jahren.

Seine Stimme erinnert in ihrer jazzigen Kratzigkeit an King Krule, dann wieder klingt sie leicht wie Blood Orange. Feine, pumpende Grooves unterstrichen von detailverliebten Basslines, – die Songs von Donkey Kid sind geprägt von Ambientsamples, Noises und kurzen Fades. Songs wie „Linger On“, das von einem klapprigen Schlagzeugbeat vorangeschoben wird, werden ergänzt von Klavierballaden mit viel Hall und betörendem Grundrauschen.

Im von Niklas Zeiner gefilmten Video zu „Linger On“ zieht Donkey Kid durch die Straßen Berlins, man weiß nicht so recht, ist das jetzt 1971, 1983 oder 2021? Wie der Sound sind auch die Bilder im besten Sinne zeitlos, vielschichtig und detailverliebt.

Seine neue Single “Birdhouse” wird getragen von Chords auf dem Wurlitzer, fühlt sich reif und unbefangen gleichzeitig an. Mit der lockerer Selbstsicherheit singt Donkey Kid den Soundtrack zu den ersten Frühlingstagen, die perfekte Musik, um mit Kopfhörern durch die Stadt zu streifen und zu beobachten, wie das Leben langsam wieder zurückkehrt. Das Musikvideo zu “Birdhouse” drehte Donkey Kid zusammen mit dem Künstler und Musiker Valentin Hansen.

weniger lesen
When a 19-year-old is making songs that can hold their own in any profession you know something great is growing. Donkey Kid is the most exciting newcomer in German Indie right now. Donkey Kid grew up in Berlin-Steglitz - a part of Berlin not really famous for anything. He started as a bedroom-producer, writing songs that evoke ideas of wide spaces, Abbey Road, Hendrix in Tanger and psychedelic substances, while reminiscing back to Manchester in the 80s at the same time...
read more

When a 19-year-old is making songs that can hold their own in any profession you know something great is growing. Donkey Kid is the most exciting newcomer in German Indie right now.

Donkey Kid grew up in Berlin-Steglitz - a part of Berlin not really famous for anything. He started as a bedroom-producer, writing songs that evoke ideas of wide spaces, Abbey Road, Hendrix in Tanger and psychedelic substances, while reminiscing back to Manchester in the 80s at the same time.

His voice draws comparisons to King Krule in its jazzy, raspy moments, while sounding more like Blood Orange in others. Building on nice, pumping grooves and intricate basslines, Donkey Kid’s songs are characterised by ambient samples, noises and short fades. A song like “Linger On”, fueled by a driving drum beat, is complemented by piano ballads and glorious background noise.

Watching the Donkey Kid in Niklas Zeiner’s music video for “Linger On”, you wouldn’t know if it was filmed in 1971, 1983 or 2021. Just like his sound, the images are multilayered and timeless in the best sense.

His new single "Birdhouse" is being carried by chords on the Wurlitzer, feels mature and ingenuous at the same time. With laid-back confidence Donkey Kid sings the soundtrack to the first days of spring, the perfect music to roam the city with headphones on and watch life slowly return. The music video for "Birdhouse" was shot by Donkey Kid together with artist and musician Valentin Hansen.

read less